Samstag, 2. Juli 2016

20 km Lauf oder der Kampf gegen den inneren Schweinehund

Morgen steht auf jeden Fall mein erster Versuch für einen 20 km Lauf an. Schön vernünftig frühstücken mit Müsli und dann später loslaufen. Auf leeren Magen kann ich leider nicht loslaufen wobei ich wirklich gerne mal richtig in der Frühe einen Lauf machen würde. Außerdem muss ich noch einen Weg finden die Hürde von 15 km zu schaffen . Da ist bei mir irgendwie immer Schluss mit der Energie . Ob ich mir mal einen Energie oder Müsliriegel mitnehme ? Einen Versuch wäre es wert. Meine Playlist für den Lauf steht bereit und wird mich wie immer begleiten . Es gibt nichts schöneres Kilometer um Kilometer zu laufen getrieben von ASP , Solstafir oder Krupps. Mittlerweile neige ich auch eher dazu alleine laufen aus mehreren Gründen . Einer der wichtigsten ist das ich dabei meinen inneren Frieden finde und meine Gedanken schweifen lassen kann ohne andauernd unterbrochen zu werden .
Das ist auch absolut wichtig und so schaffe ich bestimmt auch mein angestrebtes Ziel.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen